Karriere

Unsere Top-Jobs:

Ausbildungslokführer (m/w/d) | Regensburg
Ab sofort | Letzte Aktualisierung: 28.09.2020
Mitarbeiter Kundenkommunikation (m/w/d) | Regensburg
Ab 19.10.2020 | Letzte Aktualisierung: 17.09.2020
Mitarbeiter Leitstelle (m/w/d) | Regensburg
Ab 01.09.2020 | Letzte Aktualisierung: 23.09.2020

Nicht das passende Jobangebot für Sie dabei?

Senden Sie uns gerne eine Initiativbewerbung.

Wir freuen uns auf Ihre Unterlagen!

Jetzt bewerben >

agilis ist ständig auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, zum Beispiel nach Lokführern (Triebfahrzeugführern).  Auch Quereinsteiger qualifizieren wir regelmäßig für den Beruf des Triebfahrzeugführers. Bei uns zu arbeiten, heißt, eine ganze Region zu bewegen. Dabei achten wir auf höchste Qualität.  Verbindungen liegen für uns nicht nur zwischen Städten und Orten, sondern vor allem zwischen Menschen.

Als Arbeitgeber sind wir stets daran interessiert, dass unser Angebot an Sie einen Gewinn für uns beide darstellt. Das Paket, welches wir Ihnen bieten wollen, muss stimmen. Daher gehören bei uns noch viele weitere Faktoren zum Gesamtangebot. Natürlich muss das Gehalt stimmen, aber ebenso wollen wir auch Ihr Bedürfnis nach Arbeitsplatzsicherheit und Work-Life-Balance beachten.

Wissenswertes zur Qualifizierung zum Triebfahrzeugführer (m/w/d)

Die Ausbildung dauert ca. 9 Monate. Während dieser Zeit werden Sie in theoretischen und fahrpraktischen Inhalten geschult. Die theoretische Ausbildung findet in Regensburg statt, die fahrpraktische bereits am jeweiligen Dienstantrittsort.

Sie arbeiten bei einer Eisenbahn, das heißt es gibt keine Betriebsferien, es gibt keine Betriebsruhe an Sonn- und Feiertagen, häufig gibt es Einsatzschwerpunkte genau dann, wenn Arbeitnehmer anderer Branchen frei haben. In der Regel wird an 5 Tagen die Woche gearbeitet, allerdings kommt es auch öfter vor, dass in der einen Woche 6 Tage gearbeitet werden und dafür dann ein Ausgleich in einer anderen Woche stattfindet. Es kann auch sein, dass die freien Tage nicht zusammenhängend gewährt werden können, sondern dass auch z.B. der Montag und der Donnerstag frei sein können.

Sie werden grundsätzlich immer einer festen Einsatzstelle zugeordnet. Einige unserer Einsatzstellen verfügen zusätzlich noch über eine bzw. mehrere Außenstellen. (z.B. Bamberg= zugeordnete Einsatzstelle; Ebern und Ebermannstadt sind dazugehörige Außenstellen). Unser Aufgabenträger beauftragt die Strecken die wir befahren. Es kann dazu kommen, dass der Aufgabenträger zukünftig Leistungen umbestellt, dadurch entweder ein weiterer Außeneinsatzort hinzukommt oder aber eine Dienststelle auch verlegt wird.

Über die gesamte Ausbildungszeit finden mehrere Prüfungen statt. Lernerfolgskontrollen nach jedem Modul, eine mündliche Zwischenprüfung und die Abschlussprüfung (bestehend aus einem mündlichen, einem schriftlichen sowie einem fahrpraktischen Teil).

Die Kosten für die Ausbildung übernimmt agilis. Sie sind bereits ab dem ersten Tag der Ausbildung festangestellt und bekommen ein tarifvertraglich festgelegtes Gehalt. Dieses liegt derzeit bei ca. 2.322 € brutto während der Ausbildung; nach der Ausbildung steigen Sie mit einem Grundgehalt von derzeit 2.927 € zzgl. Zulagen, die sich zwischen 250 €-300 € bewegen ein. Zum Teil sind die Zulagen steuerfrei.

1) Bahnbetrieb (Zug und Rangierfahrten)
2) Signalkunde
3) Fahrzeugtechnik
4) Bremstechnik
5) Zugsicherungstechnik
6) Kommunikationseinrichtungen

Unterrichtsbegleitend wird ein Simulator eingesetzt, der das Verhalten im Störungsfall intensiv trainiert.

Was wir Ihnen bieten können

Unsere beiden Netze sind durch Verkehrsverträge mit dem Freistaat Bayern langfristig gesichert. agilis gibt diese Sicherheit auch an die Mitarbeiter weiter: Wir legen viel Wert darauf, nicht nur Zwischenstation zu sein, sondern unsere Arbeitskräfte langfristig zu beschäftigen und an ihnen festzuhalten. Dies spiegelt sich in der Laufzeit unserer Verträge genauso wider, wie im betriebsinternen Miteinander! Freuen Sie sich auf einen sicheren Job, der Ihnen mehr garantiert als eine kurzfristige Beschäftigung!

Wir möchten, dass sich unsere Mitarbeiter bei uns wohlfühlen. Bei allen Themen, die unseren Mitarbeitern auf der Seele brennen, sind die Teamleiter die erste Anlaufstelle – und diese haben den direkten Draht zur Geschäftsführung! Ideen oder Anregungen werden hier schnell und ohne große Bürokratie besprochen. Außerdem können sich unsere Beschäftigten auf die ein oder andere kleine Überraschung freuen.

agilis ist ein junges Unternehmen – und gerade deshalb wissen wir Erfahrung zu schätzen: Berufserfahrung, aber auch Lebenserfahrung! Deshalb suchen wir gezielt routinierte Bewerber: Wenn es passt, dann passt’s! Sie können sich vorstellen zum Beispiel als Servicekraft im Zug oder Triebfahrzeugführer bei uns tätig zu werden? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Keine Bahnstrecke läuft einfach immer nur geradeaus – es gibt Kurven, Weichen, die Richtung wechselt sich. Das gehört dazu – auch zum Leben. Wir ermöglichen daher auch Quereinsteigern, Teil unseres Teams zu werden! agilis bieten Ihnen die besten Chancen: Unsere Mitarbeiter werden intensiv und individuell von erfahrenem Personal geschult. Natürlich können auch Sie sich bei agilis bewerben. Das Signal steht auf Grün!

Mehr zum Quereinstieg bei agilis >

Vom Auszubildenden bis zum Teamleiter – agilis bietet Ihnen unterschiedliche Karrieremodelle, die unseren Mitarbeitern je nach Motivation, Erfahrung und Engagement offen stehen. Entscheiden Sie sich für einen Weg, der Ihnen die Chance eröffnet, sich weiterzuentwickeln: auf der agilis-Karriereleiter!

Mobilität und Flexibilität sind die Schlagworte der Zeit. Ebenso sind es zwei entscheidende Worte, die agilis beschreiben. Für unsere Mitarbeiter gilt jedoch auch, dass diese Maxime ihre Grenzen hat: Bei agilis sind wir darum bemüht, dass unsere Mitarbeiter wohnortnah eingesetzt werden, damit sie so oft wie möglich zu ihrer Familie nach Hause können.