DonAUwald-Wanderweg

Netz Mitte
Netz Nord

Ihr Weg durch eine beeindruckende Naturlandschaft:

Auf rund 59 Kilometern zwischen Günzburg und Schwenningen erwandern Sie die außergewöhnliche Vielfalt des Auwaldes. Der Wechsel zwischen trockenen Magerrasen und den ehemaligen Flussschlingen der Donau mit Schilfröhrichten, den klassischen Altwässern, hat seinen besonderen Reiz. Der Blick nach oben, durch dicke alte Eichen und Laubwälder eröffnet einem stellenweise ein urwaldartiges Gefühl. Genießen Sie die Stille und zugleich die Kraft des Waldes. Die Seenlandschaft entlang des Weges ist durch die Kiesgewinnung entstanden, aber vielerorts bereits von Schlingpflanzen und Seerosen zurückerobert worden. Immer wieder bietet der Weg neue Ein- und Ausblicke. Besonders auf „der Leite“, der Kante zur Hochebene des Donautals, genießt man einen faszinierenden Blick über den Auwald und die kleine Donau. Lassen Sie den Alltag hinter sich und tauchen Sie ein in die Natur rund um die bayerisch-schwäbische Donau.

Bildnachweis Beitragsbild: Donautal-Aktiv e.V.

Anreise:

Folgende Etappenorte können bequem mit agilis erreicht werden: Günzburg, Gundelfingen, Lauingen, Dillingen, Höchstädt, Blindheim, Schwenningen

Zielwegweiser führen vom Bahnhof zum Wanderweg!

Ticket Tipp

Bayern-Ticket

Bayernweit gültig für beliebig viele Fahrten in allen Nahverkehrszügen in Bayern, in Verkehrsverbünden und vielen Linienbussen – für bis zu 5 Personen.
Mehr zum Ticket >

Bayern-Hopper

Für Strecken bis 50 km im Netz agilis Mitte.
Mehr zum Ticket >

Zurück zur Ausflugsübersicht