Porzellanikon

Netz Mitte
Netz Nord

Porzellanikon

Das Porzellanikon – Ein Museum der Vielfalt
Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es mehr zum Thema Porzellan zu erleben als in der Region Nordostbayern. In Oberfranken, nahe der Grenze zu Tschechien, befindet sich noch immer die bedeutendste Porzellanregion Europas. Stellvertretend für die deutsche und europäische Geschichte des Porzellans vereint das Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan mit seinen zwei Schauplätzen in Selb (Fabrik & Technik) und Hohenberg (Villa & Sammlung) an den traditionsreichen Standorten der Weltmarken Rosenthal und Hutschenreuther die ganze Breite und Wandlungsfähigkeit des Porzellans.

Selb – Die Herstellung in einer authentischen Porzellanfabrik
In der 1969 stillgelegten ehemaligen Rosenthal-Fabrik wird die Herstellung des „Weißen Goldes“ als Erlebnis erfahrbar. Das Spektrum reicht von der unscheinbaren Masse über den gebrannten, zunächst noch weißen Scherben bis zur fertig verzierten Ware. Lebendig wird dies in den historischen Fabrikationsräumen, in denen man auf spannende Weise durch ein Ensemble von Maschinen sowie durch Vorführungen und Videofilme in 300 Jahre Produktionsgeschichte eintauchen kann. Ehemalige Porzelliner geben in Live-Vorführungen authentische Einblicke in die damalige Arbeit und zeigen, wie Becher gedreht oder Zuckerdosen gegossen werden.

Porzellanikon-Überraschung:
Bei Vorlage eines tagesaktuellen Zugtickets ist an der Kasse des Porzellanikons eine kleine Überraschung hinterlegt. Eine Barauszahlung des Gegenwertes ist nicht möglich.

Mehr Informationen unter:

www.porzellanikon.org

© Porzellanikon

ANREISE

Ab dem Bahnhof Selb-Plößberg erreichen Sie das Porzellanikon in ca. 4 Gehminuten (750 m).

TICKET TIPP

Bayern-Ticket

Bayernweit für beliebig viele Fahrten in allen Nahverkehrszügen, in Verbünden und vielen Linienbussen. Für bis zu 5 Personen.
Mehr zum Ticket >

Bayern-Hopper

Für Strecken bis 50 km im Netz agilis Nord.
Mehr zum Ticket >

Unsere Ausflugstipps für Fichtelgebirge

Natur
Wandern Sie entlang von Schluchten und Höhlen und entdecken die Einzigartigkeit von mystischen bis kolossalen Felsformationen.
Genuss
Erleben Sie in der Brauereiführung die historischen Dampfmaschinen, blicken Sie im Sudhaus tief in die Kupferkessel und riechen Sie in der Hopfenkammer das Aroma frischen Hopfens.
Aktiv
Ein breites Angebot an Freizeitmöglichkeiten für jedes Wetter und jedes Alter wird am Untreusee geboten
Kultur
In der 1969 stillgelegten ehemaligen Rosenthal-Fabrik wird die Herstellung des „Weißen Goldes“ als Erlebnis erfahrbar. Das Spektrum reicht von der unscheinbaren Masse über den gebrannten, zunächst noch weißen Scherben bis zur fertig verzierten Ware.
Wellness
Im "Kreuzer", wie es unter Einheimischen liebevoll genannt wird, findet man im Sommer die perfekte Erfrischung.
Zurück zur Übersicht