Gewinner des Spendenwettbewerbs stehen fest

Mit dem Spendenwettbewerb „agilis kommt an“ würdigt agilis soziale Projekte in der Region und stößt damit auf große Resonanz. Aus dem gesamten agilis-Netzgebiet haben sich dieses Jahr mehr als 50 Vereine und gemeinnützige Einrichtungen beworben. Die sechs Gewinner wurden nun in Regensburg und Bayreuth geehrt. „Unterstützt hätten wir aber am liebsten alle Projekte, weil sie von viel Herzblut zeugen und unsere Region noch lebenswerter machen“, betont agilis-Geschäftsführer Dr. Axel Hennighausen. Die einzelnen Gewinner im Überblick:

Bild 1: Die Gewinner des agilis-Spendenwettbewerbs im Netz Mitte. Von links nach rechts: Michelle Platt und Marthe Gurr (Transition Regensburg), Christian Reinwald und Ursula Geier (Lebenshilfe Regensburg), Dr. Axel Hennighausen (Geschäftsführer agilis), Marianne Schlamp und Daniela Hofmann (Integra Soziale Dienste gGmbh).

Foto: agilis

Der Sieg im Netz Mitte und damit ein Preisgeld von 1.000 Euro geht dieses Jahr an die Lebenshilfe Regensburg. Der Verein setzt sich für die Inklusion von Menschen mit Behinderung ein und hat sich beim Spendenwettbewerb beworben, um Unterstützung für sein Begegnungscafé im evangelischen Zentralfriedhof in Regensburg zu erhalten. Mit dem Gewinn werde man das dringend benötigte barrierefreie Kassensystem anschaffen, sodass es auch von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung bedient werden könne.

Auf Platz 2 wählte die Jury die Integra Soziale Dienste gGmbH. In der sozialen Einrichtung werden Menschen mit Suchterkrankungen und psychischen Erkrankungen ambulant betreut, unter anderem in Ingolstadt, Neuburg und Rain. Das Preisgeld von 500 Euro wird in eine Bogenschießanlage investiert, um sie als therapeutische Methode einzusetzen.

Über den dritten Platz und ein Preisgeld von 250 Euro durfte sich der Verein Transition Regensburg freuen, eine Bürgerbewegung, die sich mit Kopf, Herz und Hand für eine umwelt- und menschenfreundliche Stadt Regensburg einsetzt. Die Spende kommt dem Projekt „Grüne Oase“ zugute, einem gemütlichem Treffpunkt für Jedermann im Herzen der Stadt.

Über den Sieg und ein Preisgeld von 1.000 Euro freute sich dieses Jahr der kids-Treff „Neue Heimat“ der Nikodemuskirche Bayreuth. Dort wird eine offene Hausaufgabenbetreuung, ein kostenloses Mittagessen und eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche angeboten. Das Geld wird verwendet, um weiterhin ein kostenloses Mittagessen anbieten zu können. Zusätzlich werden die Kinder und Jugendlichen mit einem ganzheitlichen Angebot auch langfristig betreut, um sozialen Problemen wie Jugendkriminalität entgegenzuwirken und gesellschaftliche Integration zu fördern.

Auf Platz 2 wählte die Jury das Netzwerk „Sicher und sozial – Bürger helfen Bürgern“ mit Sitz in Weidenberg. Mit 500 Euro Die Initiative hat es sich zum Ziel gesetzt, den ländlichen Raum auch für ältere Menschen lebenswert zu machen. Mit Tanzcafés, Spieleabenden und Filmnachmittagen, aber auch mit täglicher Unterstützung, zum Beispiel mit Fahrten zum Arzt, soll ein Stück Lebensqualität erhalten bleiben.

Der dritte Platz und ein Preisgeld von 250 Euro ging an den Treff e.V. aus Bayreuth. Der Verein ermöglicht Jugendlichen aus einem sozialen Brennpunktviertel durch Freizeiten und Tagesausflüge Ablenkung vom Alltag, hat es sich aber auch zum Ziel gesetzt, Werte und soziale Kompetenzen zu vermitteln. Aber nicht alle könnten es sich leisten, einen Eigenbetrag dazu zu zahlen. Mit dem Preisgeld könne man den nächsten geplanten Ausflug finanzieren.

Bild 2: Die Gewinner des agilis-Spendenwettbewerbs im Netz Nord. Von links nach rechts: Sabine Adam Lopes Cardoso und Wolfgang Schinköthe (Treff e.V.), Martin Engelhardt (kids-Treff Neue Heimat), Elisabeth Dietzel und Ulrich Kuhlmann (SiSo-Netz Weidenberg), Dr. Axel Hennighausen (Geschäftsführer agilis)

Foto: agilis

Die Auswahl der Gewinnerprojekte hat sich die agilis-kommt-an-Jury auch dieses Jahr nicht leicht gemacht. Besetzt war sie wieder mit agilis-Mitarbeitern aus verschiedensten Bereichen: So durften neben einem Triebfahrzeugführer und einer Servicekraft im Zug auch Mitarbeiter aus Werkstatt und Verwaltung ihre Bewertung abgeben. Punkte gab es für die Kriterien „Projektidee und –ziel“, „Gemeinnützigkeit“, „Nachhaltigkeit“ und „Aufbereitung der Bewerbung“. Alle Sieger waren sich bei der Spendenübergabe einig: Ohne ehrenamtliches Engagement geht es nicht. Sie sind dankbar über jeden Helfer, der sich bei ihnen meldet.

Weiterführende Links:

Lebenshilfe Regensburg e.V.

www.lebenshilfe-regensburg.de

Integra Soziale Dienste gGmbH

www.integra-soziale-dienste.de

Transition Regensburg e.V.

www.transition-regensburg.de

kids-Treff „Neue Heimat“ der Nikodemuskirche Bayreuth

www.kids-treff.info

Netzwerk „Sozial und Sicher – Bürger helfen Bürgern“

www.sisonetz.de

Lichtenfelser Korbmarkt vom 13. – 15. September 2019

Lichtenfelser Korbmarkt vom 13. – 15. September 2019

Jedes Jahr am dritten Septemberwochenende steht der berühmte Lichtenfelser Korbmarkt fest im Veranstaltungskalender der Stadt, 2019 bereits zum 40. Mal. Während des Flechtkulturfestivals am 14. und 15.9. zeigen Flechthandwerker aus ganz Europa in der Innenstadt, wo aktuell die Qualitätsstandards für gutes Flechtwerk liegen. Flechten zählt zu den ältesten handwerklichen Techniken der Menschheit, ist weltweit verbreitet und als immaterielles Kulturerbe anerkannt. Das Herz der Altstadt wird sich in eine einzigartige Mischung aus internationalem Spezialmarkt für Flechtprodukte, Altstadtfest und anspruchsvollem Kleinkunstprogramm verwandeln. Neben außergewöhnlichen Ausstellungen kann man das Flechthandwerk in gut geleiteten Flechtkursen auch selbst erfahren. Am Abend halten Musik- und Showauftritte die Stimmung hoch. Ein Highlight in diesem Jahr wird wieder eine flechterische Großinstallation auf der Wiese vor der Stadtpfarrkirche sein. Bereits am Freitagabend steigt der Auftakt zum Korbmarkt mit dem traditionellen Einzug der Marktteilnehmer, Bühnenprogrammen und Events in den Straßen der Altstadt. Das 40-jährige Jubiläum wird dieses Jahr natürlich auch zusätzlich kräftig gefeiert. Erleben Sie die „Faszination Flechten“.

Weitere Informationen unter www.korbmarkt.de

Damit Sie den Lichtenfelser Korbmarkt bequem und entspannt genießen können, lassen Sie doch lieber Ihr Fahrzeug stehen und reisen Sie stattdessen mit dem Zug an. Mit agilis stündlich aus Richtung Bad Rodach, Coburg oder Bayreuth nach Lichtenfels. Vom Bahnhof in Lichtenfels sind es nur wenige Meter zum Festival der Flechtkultur. Mehr Informationen zu den Fahrplänen unter www.agilis.de, in allen DB-Reisezentren, unter www.bahn.de oder am agilis-Servicetelefon unter 0800 5892840 (kostenlos). Tickets können in den agilis-Zügen übrigens bequem am Automaten im Zug erworben werden!

Mit agilis entspannt zum Jubiläum der Kulmbacher Bierwoche

Von Samstag, 27.7. bis Sonntag, 4.8. findet die Kulmbacher Bierwoche nunmehr zum 70. Mal statt. agilis verstärkt dazu die Züge auf der Strecke Coburg – Bayreuth zur bequemeren An- und Abreise der Besucher insbesondere am Wochenende.

Am letzten Juliwochenende schlagen für neun Tage wieder die Herzen aller Bierfans höher. Auf der Kulmbacher Bierwoche stehen das gemütliche Beisammensein und kulinarische Genüsse im Vordergrund. Zum diesjährigen Jubiläum werden weit über 130.000 Besucher erwartet, die sich auf die eigens gebrauten Festbiere freuen können.

Die Traditionsveranstaltung findet mitten in Kulmbach unterhalb der Plassenburg statt. Für Besucher aus dem Umland empfiehlt sich deshalb die Anreise mit dem Zug: Der Kulmbacher EKU-Platz, auf dem der Bierstadl steht, ist vom Bahnhof aus zu Fuß in rund 7 Gehminuten erreichbar.

Zur An- und Abreise verstärkt agilis insbesondere die Züge am Wochenende. So verkehren folgende Züge am Eröffnungstag (27.7.) sowie am letzten Samstag (3.8.) in Doppeltraktion: Von Lichtenfels um 20:22 Uhr nach Bayreuth (ag84529) und von Bayreuth um 0:30 Uhr nach Lichtenfels (ag84398). Zusätzlich werden die Zugverbindungen zwischen Lichtenfels-Bayreuth um 14:34 Uhr (ag84523), Bayreuth-Coburg um 16:30 Uhr (ag84524), Coburg-Bayreuth um 18:02 (84527), Bayreuth-Coburg um 20:32 Uhr (ag84528), Coburg-Bayreuth um 22:10 Uhr (ag84531) und Bayreuth-Lichtenfels um 0:30 Uhr (ag84398) verstärkt.

 

Mehr Informationen zur Kulmbacher Bierwoche finden Sie unter www.kulmbacher-bierwoche.de.

Bild: Die traditionelle Kulmbacher Bierwoche feiert heuer 70-jähriges Jubliäum. Foto: RitaE/pixabay.

Bild 1 in Druckqualität bei pixabay herunterladen

Fahren & sparen: Mit agilis zum Hofer Volksfest

Hofer Volksfest – Do triffst fei alla! – 27. Juli bis 05. August 2018

 

Am 27. Juli geht es endlich wieder los: Zehn Tage lang wird in Hof das größte und wohl auch schönste Volksfest Hochfrankens mit unzähligen Gästen aus nah und fern gefeiert. Traditionell wird der Festbetrieb um 18 Uhr mit dem Festumzug und dem Bierfassanstich eröffnet.

Auch in diesem Jahr wartet auf die kleinen und großen Besucher des Hofer Volksfestes wieder ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Attraktionen. Schausteller, Gastronomen und Brauereien werden das Festgelände in eine Erlebnismeile verwandeln.

Lassen Sie doch lieber Ihr Fahrzeug stehen und reisen Sie stattdessen mit dem Zug an. Damit können Sie das Hofer Volksfest bequem und entspannt genießen.

Mit agilis stündlich…

… aus Richtung Bad Steben
z. B. Abfahrt Bad Steben: 15.39 Uhr, Ankunft Hof-Neuhof: 16.17 Uhr
letzte Rückfahrtmöglichkeit:
Abfahrt Hof-Neuhof: 22.48 Uhr, Ankunft Bad Steben: 23.25 Uhr

… aus Richtung Marktredwitz                                                                                                                                                                                                                                            Foto: Patricia C. Lucas
z. B. Abfahrt Marktredwitz: 16.05 Uhr, Ankunft Hof-Neuhof: 16.41 Uhr
letzte Rückfahrtmöglichkeit:
Abfahrt Hof-Neuhof: 22.33 Uhr, Ankunft Marktredwitz: 23.12 Uhr

… aus Richtung Selb Stadt
z. B. Abfahrt Selb Stadt: 15.30 Uhr, Ankunft Hof Hbf: 16.10 Uhr
Weiterfahrt ab Hof Hbf: 16.38 Uhr, Ankunft Hof-Neuhof: 16.41 Uhr
letzte Rückfahrtmöglichkeit:
Abfahrt Hof-Neuhof: 21.22 Uhr, Ankunft Hof Hbf: 21.25 Uhr
Weiterfahrt ab Hof Hbf in Richtung Selb Stadt: 21.40 Uhr, Ankunft Selb Stadt: 22.15Uhr

Von Hof-Neuhof sind es nur 3 Gehminuten bis zum Festgelände.

Mit agilis fahren & sparen:

Für agilis-Fahrgäste hat das Hofer Volksfest noch ein besonderes Extra zu bieten: Bei Vorlage eines tagesaktuellen Zugtickets* gibt’s am Selbstabholer-Ausschank im Bierzelt der fränkischen Volksfestwirt GmbH wieder 1,– Euro Rabatt auf ein Getränk.

 

* als tagesaktuelles Zugticket gelten: Einzelfahrkarten sowie Sondertickets des DB- und des VGN-Tarifs (z. B. Bayern-Ticket, Servus-Ticket, agilis Feier-mit-Ticket, Franken-Hopper-Ticket, Egro-Net-Tagesticket, TagesTicketPlus), die am Tag der Einlösung Gültigkeit haben. Zeitkarten (wie z. B. Schülerkarten, Wochen- oder Monatskarten) werden nicht anerkannt.

Fahren & sparen: Mit agilis zum Bayreuther Volksfest

109. Bayreuther Volksfest vom 18. Mai – 28. Mai 2018

Endlich ist es wieder soweit – das populärste Volksfest in Oberfranken und eines der größten in ganz Nordbayern steht vor der Tür. Das 109. Bayreuther Volksfest öffnet am 18. Mai auf dem Volksfestplatz seine Pforten. Die Besucher dürfen sich in diesem Jahr wieder auf zahlreiche Attraktionen und Sensationen freuen. Kurzum – es ist ein Volksfest der Superlative.

Die Stadt Bayreuth rät dringend dazu, nicht mit einem PKW anzufahren, da die Parkmöglichkeiten rund um den Volksfestplatz während des Festbetriebs stark beansprucht werden.

Lassen Sie doch lieber Ihr Fahrzeug stehen und reisen Sie stattdessen mit dem Zug an. Damit können Sie das Bayreuther Volksfest bequem und entspannt genießen. Mit agilis stündlich aus Richtung Bad Rodach, Marktredwitz, Weiden oder Weidenberg nach Bayreuth. Vom Bayreuther Hbf aus sind es nur ca. 10 min zu Fuß.

Mit agilis fahren & sparen:

Für agilis-Fahrgäste hat das Bayreuther Volksfest noch ein besonderes Extra zu bieten: Bei Vorlage eines tagesaktuellen Zugtickets* an der Volksfestinfo im Eingangsbereich des Festplatzes bekommen esucher einen Volksfesttaler im Wert von 1, – EUR geschenkt**.                                                                                                 Foto: Patricia C. Lucas

 

* als tagesaktuelles Zugticket gelten: Einzelfahrkarten sowie Sondertickets des DB- und des VGN-Tarifs (z. B. Bayern-Ticket, Servus-Ticket, agilis Feier-mit-Ticket, Franken-Hopper-Ticket, Egro-Net-Tagesticket, TagesTicketPlus), die am Tag der Einlösung Gültigkeit haben. Zeitkarten (wie z. B. Schülerkarten, Wochen- oder Monatskarten) werden nicht anerkannt.
** pro Person im Aktionszeitraum nur 1 Gutschein einlösbar.
Mitarbeiter von BMTG und agilis sind von der Teilnahme ausgeschlossen. „fahren & sparen“ ist eine Kooperation von agilis (www.agilis.de) und der Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH (www.bayreuth-tourismus.de).

Regio-Shuttle in goldenem Gewand

Zur Feier des historisch guten Ergebnisses im Netz Nord im Qualitätsranking der Bayerischen Eisenbahngesellschaft, wurde nun ein Regio-Shuttle in ein goldenes Gewand gehüllt. Seit Ende März ist das Fahrzeug im Netz Nord im Einsatz.

Tipp: Wer ihn sieht, sollte schnell seine Kamera zücken und ein Foto knipsen! Denn unter allen Teilnehmern, die uns bis 15.05.2018 ein Foto des Goldzuges (inkl. Erlaubnis zur Veröffentlichung des Bildes durch agilis) per E-Mail an marketing@agilis.de senden, verlosen wir sechs Servus-Tickets für je zwei Personen.

Pico wünscht viel Glück und Spaß bei der Goldsuche!

 

 

 

Foto: agilis

Sperrung Bahnsteig Forchheim und Umsetzung der Fahrkartenautomaten am 20.10.2017

Am 20.10.2017 wird der Hausbahnsteig in Forchheim gesperrt und die beiden Fahrkartenautomaten umgesetzt. Während der Umsetzung können Tickets am Automaten im Zug gelöst werden.

Ein Automat wird am östlichen Zugang zur neuen Unterführung (Bayreuther Str.) installiert, neben diesem Automaten wird ein Entwerter aufgestellt. Der zweite Automat wird auf Bahnsteig 2 in der Nähe des dort aufgestellten Entwerters platziert. Ein dritter Automat wird Anfang Dezember am westlichen Zugang zur neuen Unterführung installiert.

Info zum Servicecenter Fahrgastrechte

Aufgrund von unvorhersehbaren Ereignissen der letzten Wochen (insbesondere Sturmtief Xavier) und den damit verbundenen Auswirkungen hat das Servicecenter Fahrgastrechte ein ausgesprochen hohes Eingangsvolumen an Anträgen.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bearbeitung Ihres Anliegens daher derzeit etwas zusätzliche Zeit in Anspruch nehmen wird.

Bayerische Landesausstellung 2017

Ritter, Bauern, Lutheraner
Bayerische Landesausstellung 2017

Unterwegs auf historischen Spuren – mit agilis stündlich zur Bayerischen Landesausstellung nach Coburg

Vom 09.05. bis 5.11.2017 findet anlässlich des weltweiten Reformationsjubiläums die Bayerische Landesausstellung „Ritter, Bauern, Lutheraner“ in Coburg statt. 500 Jahre nach Luthers Thesenanschlag wird nicht ausschließlich die Person des Reformators im Fokus der Ausstellung stehen, sondern auch seine Wirkung auf das Reich, vor allem in Süddeutschland. Dabei werden alle gesellschaftlichen Schichten beleuchtet. Coburg bietet gleich zwei Originalschauplätze, die im Rahmen der Reformation eine bedeutende Rolle spielten: die Veste Coburg (samt Außenanlagen) und die Kirche St. Moriz, wo Luther in der Osterwoche 1530 sieben Mal predigte.

Begleitend zur Ausstellung ist es ein abwechslungsreiches, vielfältiges und buntes Begleitprogramm geboten. Von Mai bis November stehen Vorträge, Lesungen, Theateraufführungen, Diskussionen, mittelalterliche Ritterspiele und zahlreiche Festivitäten auf dem Programm.

Machen Sie sich mit agilis auf den Weg und erleben Sie Geschichte hautnah.

Mehr Informationen finden Sie hier.