Der Sonnenzug ist ein Geschenk für alle

Angela Schlierf (50) ist Servicekraft im Zug bei agilis. Bereits zum fünften Mal begleitet sie in diesem Jahr den gemeinnützigen Sonnenzug der Caritas Regensburg. Damit gibt es gleich zwei Jubiläen an diesem Tag zu feiern.

 

Wenn am Samstag, 7. Juli 2018 der 50. Sonnenzug der Caritas Regensburg in Richtung Karlstadt am Main abfährt, feiert auch Angela Schlierf ein kleines Jubiläum. Die Servicekraft im Zug, früher als Schaffnerin bezeichnet, ist dann das fünfte Mal bei diesem besonderen Ausflug mit an Bord. Seit 2012 wird die Fahrt für Senioren, Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung mit Fahrzeugen des Eisenbahnverkehrsunternehmens agilis mit Sitz in Regensburg durchgeführt. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums räumt agilis der Caritas einen Rabatt von 25 Prozent ein.

Zum Sonnenzug kam Angela Schlierf durch eine Kollegin: „Die hat mir gesagt, dass das eine tolle Aktion sei und ob ich nicht Lust hätte, auch mitzufahren“, erinnert sie sich. Gesagt, getan: Seit 2014 hat die 50-Jährige die Sonnenzügler nach Dillingen, Benediktbeuern, Ansbach und Nördlingen begleitet.

Nach dem Grund, warum sie auch dieses Jahr nach Karlstadt am Main mitfährt, braucht Frau Schlierf nicht lange suchen: „Es ist einfach das gewisse Etwas. Die Reisenden freuen sich sehr auf den Tag Urlaub und das spürt man auch. Teilweise ist das für sie die einzige Möglichkeit im Jahr, zu der sie eine Reise unternehmen können.“ Sie ist begeistert vom Rundum-Paket mit Betreuung von der ersten bis zur letzten Sekunde: „Der Tag ist ein Geschenk für alle!“

Angela Schlierf begleitet den Sonnenzug in diesem Jahr bereits zum fünften Mal. Foto: agilis

Die modernen und barrierefreien Züge von agilis eignen sich besonders gut für die Ausflugsfahrt. Anlässlich des Jubiläums räumt agilis der Caritas einen Rabatt von 25 Prozent ein. Foto: agilis / Bastian Winter.

Viele der Ausflügler seien inzwischen zu richtigen Stammgästen geworden. „Sie erzählen mir dann, wie es ihnen das ganze Jahr über gegangen ist, das berührt einen schon“, so Angela Schlierf. Und deswegen wird sie auch am Samstag wieder den Reisenden beim Ein- und Aussteigen behilflich sein, bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen und anlässlich des Jubiläums sicherlich auch die ein oder andere Überraschung für die Fahrgäste dabei haben.

Über agilis und den Sonnenzug:

Der Sonnenzug wird seit 2012 von der agilis Eisenbahngesellschaft mit Sitz in Regensburg für die örtliche Caritas durchgeführt. Je nach Anzahl der Teilnehmer begleiten zwei bis drei Servicekräfte von agilis die Fahrt. Gefahren wird der Zug von einem agilis-Triebfahrzeugführer, der sich dafür oft eigens noch sogenannte „Streckenkenntnis“ aneignet, um die Fahrgäste sicher ans Ziel zu bringen.

In diesem Jahr wird der Sonnenzug mit zwei Vierteilern des Fahrzeugtyps Coradia Continental gefahren. Die Züge sind durch ihren barrierefreien Einstieg sowie die behindertengerechten Toiletten auch gut für Ältere und Menschen mit Behinderung geeignet. Auch bei heißem Wetter ist durch die Vollklimatisierung der Reisekomfort sichergestellt.