Eisenbahn-Erlebnistag am 14. Oktober in Regensburg

Historische Fahrten nach Saal an der Donau – Stellwerksbesichtigung – Mitfahrt auf der Rangierlok – Fahrzeugausstellung mit knapp 400 m Länge

Am Sonntag, 14. Oktober 2018, findet in Regensburg der vierte Eisenbahn-Erlebnistag statt. Von 11 – 17 Uhr erwartet die Besucher ein buntes Programm rund um das Thema Eisenbahn.

Am Gleis 1 werden Fahrzeuge von agilis, alex, oberpfalzbahn und DB Cargo, die neuste Lok von Siemens „Vectron“ sowie Loks und Wagen weiterer Partner ausgestellt. Die Züge können von innen besichtigt werden. Auch ein Blick in den Führerstand ist möglich. Insgesamt präsentieren sich an diesem Tag mehr als 270 Meter Eisenbahnfahrzeuge auf Gleis 1 sowie rund 100 Meter Eisenbahnfahrzeuge auf Gleis 101.

Nach der offiziellen Eröffnung gegen 11 Uhr durch alle Organisatoren des Eisenbahnerlebnistages wird gegen 12 Uhr vor dem Bahnhofsgebäude im RVV-Bus eine Versteigerung von Fundsachen aus dem Fundus der Eisenbahnunternehmen durch Kai Müller-Eberstein, Geschäftsführer des Regensburger Verkehrsverbundes, durchgeführt. Der Erlös aus der Versteigerung kommt der Bahnhofsmission in Regensburg zugute.

Um die Eisenbahn auch hautnah erleben zu können, werden Mitfahrten auf dem Führerstand einer Rangierlok im Bahnhofsbereich angeboten. Die DB Netz AG stellt Fahrzeuge, wie z.B. einen Hilfsgerätewagen oder einen Oberleitungsrevisionswagen aus. In diesem können die Besucher in der Arbeitsbühne auf bis zu 15 Meter Höhe mitfahren. DB Netz ermöglicht auch die Besichtigung des Zentralstellwerkes Regensburg. In der Werkstatt von agilis in Regensburg werden Führungen angeboten.  vom Bahnsteig 101 fahren Shuttlezüge direkt zum Werk (Anmeldung am agilis-Stand erforderlich).

Am Gleis 101 erwartet die Besucher ein Bistro-Wagen der Firma IGE. Hier bietet der Trachtenverein „Regensburg Stamm“ Kaffee und selbstgebackene Kuchen an. Zwischendurch gibt die Jugendgruppe des ältesten Trachtenvereins Regensburgs eine Kostprobe ihrer Tanzkünste. Am Bahnhofsvorplatz versorgt der Verein die hungrigen Festbesucher mit Gegrilltem und kühlen Getränken.

agilis-Werkstattführungen mit Zugshuttle um 12 und 14 Uhr!

Bitte melden Sie sich hierfür am agilis-Stand auf Gleis 1 an.

Bei den exklusiven Werkstattführungen um 12 und 14 Uhr gibt es einmalige Einblicke in die Wartung und Instandhaltung der agilis-Triebfahrzeuge.

Die modernen agilis-Elektrotriebfahrzeuge vom Typ Coradia Continental können Besucher des Eisenbahnerlebnistages am Sonntag hautnah begutachten.

Infos zur Qualifizierung zum Triebfahrzeugführer

Unser Team steht Ihnen Rede und Antwort für alle Fragen rund um das Thema Ausbildung.

Natürlich finden Sie auch alle Infos unter agilis.de/jobs >

Am Bahnsteig 1 befinden sich neben den Informationsständen von agilis, Länderbahn und Bundespolizei auch die Modellbahn-Modulanlage der RSWE. Der Regensburger Verkehrsverbund stellt sich mit einem modernen niederflurigen, vollklimatisierten Gelenkbus vor. Vor dem Bahnhof werden historische Fahrzeuge vom Typ Postbus aus dem Jahr 1980, ein Bahnbus mit Baujahr 1984 sowie der älteste noch erhaltene RVV-Bus erwartet, ein Kässbohrer Setra aus dem Jahre 1978.

Die jüngsten Besucher können auf einer Kindereisenbahn zum Mitfahren ihre Runden drehen oder zum Kinderschminken das Kinderzelt aufsuchen. Die etwas größeren Kinder können mit einem Schnellzeichner, einem Fahrsimulator oder in einer Mobilitätskette in die Eisenbahnwelt eintauchen.

Besonderes „Schmankerl“ sind die Zugfahrten mit den Fahrzeugen des „Bayerischen Localbahnvereins“, die mit ihrer historischen E-Lok und Wagen zweimal zwischen Regensburg Hbf und Saal an der Donau zum kleinen Bahnhofsfest nach Saal pendeln. Eine weitere historische Fahrt bietet der Verein der Wanderbahn im Regental e.V. aus dem Bayerischen Wald an. Zum ersten Mal fährt das historische Fahrzeug der Länderbahn vom Typ „Esslinger“ (Baujahr 1952 und 1956) damit von Viechtach nach Saal a.d. Donau und wieder zurück. Die historischen Zuggarnituren pendeln an diesem Tag insgesamt dreimal zwischen Regensburg und Saal an der Donau.

Auch rund um den Bahnhof ist an diesem Tag viel geboten. Im Bereich der Altstadt ist an diesem Tag der verkaufsoffene Sonntag. Von 13 bis 18 Uhr sind an diesem Tag die Geschäfte geöffnet.