Eisenbahner mit Herz gesucht

Küren Sie jetzt Ihren persönlichen Alltagshelden!

Tagtäglich setzen sich unsere Servicekräfte und Lokführer mit Herzblut für ihre Fahrgäste ein: Sie bringen Geldbeutel im Laufschritt zurück zu ihren Besitzern, sichern mit vollem Einsatz einen Anschlusszug und kümmern sich liebevoll um Hamster, die im Zug vergessen wurden. Wahre Geschichten von echten Alltagshelden. Sie kennen auch so einen?

Das Bündnis Allianz pro Schiene sucht genau diese Menschen, um sie bei der Aktion „Eisenbahner mit Herz“ für ihr Engagement auszuzeichnen. Wenn Sie einen agilis-Mitarbeiter kennen, dem Sie diesen Titel von Herzen wünschen, dann senden Sie jetzt Ihren Vorschlag ein und machen Sie ihn oder sie zum Helden.

Bildnachweis Logo „Eisenbahner mit Herz“: Allianz pro Schiene

Einsendeschluss ist der 31. Januar 2020.

Aus allen Geschichten werden ausgewählte „Eisenbahnhelden“ in einer Online-Galerie auf der Homepage von Allianz pro Schiene präsentiert. Aus dem Kreis aller Nominierten, die ihr Einverständnis gegeben haben, wird eine Jury aus Eisenbahngewerkschaften, Fahrgastverbänden und Verkehrsclubs schließlich Bundes- und Landessiegerinnen und -sieger küren. Und Sie sind auch aufgerufen abzustimmen: Der Publikumspreis „Social Media Hero“ geht am Schluss an den Alltagshelden, der die meisten „Likes“ auf der Facebookseite „Eisenbahner mit Herz“ erhält.

Mehr Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.