Bayern-Ticket

Netz Mitte
Netz Nord

ticket-bayern-ticket

Geltungsbereich:Bayernweit gültig für beliebig viele Fahrten in allen Nahverkehrszügen in Bayern, in Verkehrsverbünden und vielen Bussen.
Gültigkeitszeitraum:Montag bis Freitag (Werktage): 9 bis 3 Uhr des Folgetages
Samstag, Sonntag, Feiertage (auch 15.08., nicht 08.08.) und am 24.12. und 31.12.: 0 bis 3 Uhr des Folgetages
Übertragbar:Nein
Familienvorteil:Eigene Kinder/Enkel unter 15 Jahren inklusive, dann jedoch maximal 2 Erwachsene oder ein Hund.
Ermäßigung:Keine
Preis:25 Euro + 6 Euro pro weiterem Mitfahrer (max. 5 Personen);
1. Klasse: 37,50 Euro + jeweils 18,50 Euro

Ausführliche Informationen

Das Bayern-Ticket gilt bayernweit in allen Nahverkehrszügen in Bayern, in Verkehrsverbünden und vielen Bussen einen Tag für eine Gruppe von bis zu fünf Personen. Gilt auch nach Ulm Hbf, Salzburg Hbf, Kufstein, Crailsheim, Sonneberg (Thür) Hbf, auf der Außerfernbahn (Kempten (Allgäu) Hbf – Garmisch–Partenkirchen), auf der Strecke Memmingen – Lindau über Kißlegg und auf der Strecke Miltenberg – Würzburg Hbf über Wertheim und Lauda.

Gilt werktags von 9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages und samstags, sonntags, an bayernweiten Feiertagen (auch 15.08., nicht 08.08.) und am 24.12. und 31.12. von 0 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages.

Das Bayern-Ticket gilt für bis zu 5 Personen. Der Preis für die 2. Klasse beträgt für den ersten Nutzer 25 Euro zzgl. jeweils 6 Euro pro Mitreisendem, für die 1. Klasse 37,50 Euro für den ersten Nutzer zzgl. jeweils 18,50 Euro pro Mitreisendem. Beim personenbedienten Verkauf ist der Preis pro Fahrkarte um 2 Euro höher.

Der 1. Klasse-Zuschlag in Höhe von 12,50 Euro pro Person kann auch separat über Fahrkartenautomaten sowie bei der Servicekraft im Zug erworben werden. Es muss immer für die gleiche Personenanzahl der Zuschlag gekauft werden, wie die auf dem bereits erworbenen Bayern-Ticket aufgedruckte Personenanzahl. Alle Reisenden auf einer Fahrkarte müssen sich gemeinsam auf eine Klasse festlegen. Der Namenseintrag des 1. Klasse-Zuschlages und des Bayern-Tickets 2. Klasse muss identisch sein.

Kinder unter 6 Jahren fahren grundsätzlich kostenlos. Eine Person kann mit ihrem Bayern-Ticket beliebig viele eigene Kinder/Enkelkinder bis einschließlich 14 Jahren zum Preis von 25 Euro (Preis für eine Person in der 2. Klasse) mitnehmen. In diesem Fall gilt die Regelung, dass bei der kostenfreien Mitnahme von Familienkindern bzw. Familienenkelkindern gleichzeitig maximal zwei Erwachsene bzw. ein Erwachsener und ein Hund auf einem Bayern-Ticket reisen dürfen.

Ein Bayern-Ticket ist nur gültig, wenn in den dafür vorgesehenen Feldern Vorname und Nachname aller auf diesem Ticket reisenden Personen (außer der kostenfrei mitreisenden Kinder) bzw. der Hinweis „Hund“ eingetragen ist. Bitte tragen Sie Ihren Namen mit Kugelschreiber in Druckbuchstaben ein. Bei Tickets, die z.B. im Bus gekauft wurden und bei denen kein vorgesehenes Feld für den Namenseintrag vorhanden ist, müssen die Namen aller Mitfahrer an geeigneter Stelle auf der Vorder- oder Rückseite der Fahrkarte eingetragen werden.

Bei der Fahrkartenkontrolle sind Sie gemäß der Beförderungsbedingungen verpflichtet, auf Verlagen Ihre Identität nachzuweisen und einen amtlichen Lichtbildausweis vorzulegen.

Erstattung und Umtausch sind ausgeschlossen.

Die Änderung der Gruppengröße nach Antritt der Fahrt (nachträglicher Zustieg, früherer Ausstieg) ist zugelassen. Voraussetzung dafür ist, dass die Gruppengröße beim Fahrkartenkauf bereits feststeht. Jeder Reisende muss vor Fahrtantritt bzw. unmittelbar nach Zustieg seinen Namen auf dem Bayern-Ticket eintragen. Das Nachlösen von Mitfahrer-Fahrkarten ist nicht möglich.

Kinder unter 6 Jahren fahren grundsätzlich kostenlos. Eine Person kann mit ihrem Bayern-Ticket beliebig viele eigene Kinder/Enkelkinder bis 14 Jahre zum Preis von 25 Euro (Preis für eine Person in der 2. Klasse) mitnehmen. In diesem Fall ist aber nur noch die Mitnahme von maximal einem weiteren Erwachsenen bzw. einem Hund auf dem Bayern-Ticket möglich.

Kleine Hunde (bis zur Größe einer Hauskatze) werden im Behältnis kostenfrei befördert. Alle anderen Hunde, mit Ausnahme von Blindenführhunden, Begleithunden und Polizeihunden, sind kostenpflichtig und zählen bei der Fahrpreisermittlung als Person/Erwachsener.

 

Pro Fahrgast darf nur ein Fahrrad mitgenommen werden. Kinderwägen und Rollstühle haben Vorrang. Für das Fahrrad ist ein gültiger Fahrschein zu erwerben. Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Hinweise zur Fahrradmitnahme.

Zurück zur TicketübersichtAnsicht drucken