Schülermonatskarte im Abo

Netz Mitte
Netz Nord

Geltungsbereich:Gültig für beliebig viele Fahrten in jedem beliebigen Zug auf der ausgewählten Strecke
Gültigkeitszeitraum:Starttermin frei wählbar – Gültigkeit dann ein Jahr
Übertragbar:Nein
Ermäßigung:Keine
Preisvorteil:12 Monate fahren und nur ca. 10 Monate zahlen
Preis:Preis abhängig von der gewählten Verbindung - nur für die 2. Klasse erhältlich

Ausführliche Informationen

Schülermonatskarten im Abo werden für eine bestimmte Verbindung ausgestellt und berechtigen zu beliebig vielen Fahrten von bzw. zum Schul-, Studien- bzw. Ausbildungsort. Das Schüler-Abo gilt von einem beliebigen Tag an für ein ganzes Jahr, längstens jedoch bis zum Ablauf der Berechtigungskarte, auch während der Schul- bzw. Semesterferien.

Das Schüler-Abo ist nach Ablauf eines Jahres neu zu beantragen bzw. ist der Nachweis über ein Fortbestehen der Berechtigung zu erbringen.

Die Fahrkarte ist nur mit Unterschrift des Inhabers gültig. Die Berechtigungskarte ist bei der Fahrt mit dem Schüler-Abo immer mitzuführen und bei der Fahrscheinkontrolle vorzulegen.

Berechtigt zum Erwerb der Schülermonatskarten im Abo sind Kinder bis einschließlich 14 Jahre. Schüler, Studenten und Azubis ab 15 Jahre benötigen zum Erwerb eine gültige Berechtigungskarte, die von der Ausbildungsstätte ausgefüllt werden muss.

Berechtigungskarte herunterladen

Schülermonatskarten im Abo können z.B. erwerben:

  • Schüler und Studenten allgemeinbildender und berufsbildender Schulen, Einrichtungen des zweiten Bildungsweges, Hochschulen und Akademien (mit Ausnahme der Verwaltungsakademien, Volkshochschulen, Landvolkshochschulen)
  • Personen, die an einer Volkshochschule oder einer anderen Einrichtung der Weiterbildung Kurse zum nachträglichen Erwerb des Hauptschul- oder Realschulabschlusses besuchen
  • Personen, die sich in einem Berufsausbildungsverhältnis befinden
  • Personen, die einen staatlich anerkannten Berufsvorbereitungslehrgang besuchen
  • Praktikanten und Volontäre, sofern die Ableistung eines Praktikums oder Volontariats nach den für Ausbildung und Studium geltenden Bestimmungen vorgesehen ist („Pflichtpraktikum“)
  • Teilnehmer an einem freiwilligen sozialen Jahr oder an einem freiwilligen ökologischen Jahr oder vergleichbaren sozialen Diensten (z.B. Bundesfreiwilligendienst).

Zur Bestellung laden Sie bitte den Abo-Antrag herunter und füllen ihn entweder direkt am Computer oder manuell aus.

Aboantrag herunterladen

Zur Bestellung eines Schüler-Abos ab 15 Jahren benötigen Sie zusätzlich eine Berechtigungskarte, die von der Ausbildungsstätte ausgefüllt werden muss.

Berechtigungskarte herunterladen

Bitte senden Sie den unterschriebenen Abo-Antrag im Original, bis spätestens 14 Tages vor dem gewünschten Beginn der Gültigkeit an:

DB Vertrieb GmbH
Abo-Center Stuttgart
Postfach 10 10 64
70009 Stuttgart

Sie erhalten Ihre Monatskarten dann bequem per Post nach Hause geschickt.

Bitte beachten Sie, dass Sie nur Abonnements für Fahrten im DB-Tarif bestellen können. Abonnements des VGN, der INVG, des DING oder des RVV werden über die Vertriebswege der Verbünde angeboten.

Innerhalb der ersten 10 Monate gilt eine Kündigungsfrist von 6 Wochen.

Der Kündigungszeitpunkt ist derselbe Kalendertag wie der Gültigkeitstag des Abos. Ist der erste Gültigkeitstag Ihres Abos zum Beispiel der 15.01. und Sie möchten Ihr Abo zum 15.05. kündigen, muss die Kündigung bis zum 03.04. vorliegen.

Für den abgelaufenen Geltungszeitraum wird der Differenzbetrag zum Preis der Monatskarte nachträglich erhoben.

Bis einen Tag vor dem ersten Geltungstag kostenfrei zugelassen. Ab dem ersten Geltungstag wird eine Gebühr von 15 Euro fällig. Die Änderung ist dabei rechtzeitig (mind. 14 Tage) vor Beginn der neuen Gültigkeit mittels des Aboantrag-Formulars zu beantragen.

Aboantrag herunterladen

Die Zahlung ist nur im Lastschriftverfahren möglich. Sie erfolgt monatlich jeweils zum Kalendertag des Geltungsbeginns.

Kleine Hunde (bis zur Größe einer Hauskatze) werden im Behältnis kostenfrei befördert. Alle anderen Hunde, mit Ausnahme von Blindenführhunden, Begleithunden und Polizeihunden, sind kostenpflichtig und zählen bei der Fahrpreisermittlung als Person/Erwachsener.

Pro Fahrgast darf nur ein Fahrrad mitgenommen werden. Kinderwägen und Rollstühle haben Vorrang. Für das Fahrrad ist ein gültiger Fahrschein zu erwerben. Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Hinweise zur Fahrradmitnahme.

Zurück zur TicketübersichtAnsicht drucken